BDP Startseite

Service

Kontakt

Pressemitteilungen

Honorarwiderspruch

VPP Newsletter

Interaktive Mailingliste

Fortbildungen

Praxisbörse für Mitglieder

Jobbörsen

Mitgliedschaft im BDP

Login für den Mitgliederbereich

Twitter

 

LFV Baden-Württemberg

KV-Wahl 2010 – Ergebnisse und Kommentar

Das vorläufige Ergebnis der Wahl zur Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung und auch das zu den Wahlen der Bezirksbeiräte liegen vor. An der Besetzung der fünf Mandate, die den Psychologischen Psychotherapeuten und den Kinder- und Jugendlichentherapeuten in der Vertreterversammlung zustehen, hat sich durch die Wahl 2010 nichts geändert: Wiedergewählt wurden Jürgen Doebert (mit 1469 Stimmen,), Uwe Keller (746 Stimmen), Marianne Funk (670 Stimmen), Dr. Alessandro Cavicchioli (620 Stimmen) und Rolf Wachendorf (334 Stimmen). Neu bei dieser Wahl war, dass 2010 drei Listen um die Stimmen der niedergelassenen PP und KJP geworben haben: „Psychotherapeutenbündnis“, „Psychotherapie und mehr“ (beide wie 2004) und 2010 neu die „Freie Liste“ mit Rolf Wachendorf als Spitzenkandidat. 2004 hatte Rolf Wachendorf für die Liste „Psychotherapie und mehr“ kandidiert und wurde als Nachrücker für Detlev Kommer (mit 495 Stimmen gewählt) für die Liste „Psychotherapie und mehr“ dann Mitglied der Vertreterversammlung.
Unverändert ist auch nach der Wahl 2010, dass die Liste „Psychotherapeutenbündnis“ (2010 mit insgesamt erhaltenen 4249 Stimmen) die Gruppe mit den meisten Mandaten ist. Auf Position zwei die Liste „Psychotherapie und mehr“ (mit 1684 erhaltenen Stimmen). Gewinner der Wahl 2010 ist zweifellos die Liste „Psychotherapeutenbündnis“, die im Vergleich zu 2004 2010 zusätzliche 434 Stimmen erreichte und auch bei den Wahlen der Bezirksbeiräte alle Mandate erreichen konnte. Einzelgewinner der KV-Wahl 2010 ist zweifellos Jürgen Doebert (Psychotherapeutenbündnis), der 1469 erhielt (2004 671).
An zweiter Stelle hinsichtlich der Steigerung der erhaltenen Stimmen im Vergleich zur vorherigen Wahl: Dr. Alessandro Cavicchioli, der 2004 mit 341 Stimmen als Vertreter der Liste „Psychotherapie und mehr“ in die VV gewählt wurde und 2010 mit 620 Stimmen. Über dieses hervorragende Einzelergebnis von Alessandro Cavicchioli
freuen wir uns; bedauern aber, dass unsere Liste „Psychotherapie und mehr“ im Vergleich zu 2004 bei der Wahl 2010 Stimmenverluste in Kauf nehmen musste. Und besonders bedauern wir, dass unsere BDP-Kandidaten/innen 2010 nicht mehr Stimmen erhielten. Möglicherweise haben Urlaubszeit und Wahlmüdigkeit manche davon abgehalten zu wählen. Vielleicht auch Frust über KV-Bescheide, die Konvergenzregelung und Resignation. Doch trotz aller Kritik an der KV ist - auch für unseren Berufsstand – eine funktionierende und aktive Selbstverwaltung in der KV wichtig.
Mit fünf Mandaten (von 50) für PP/KJP werden die Vertreter unseres Berufstandes in der VV der KV und den Bezirksbeiräten nur dann etwas erreichen können, wenn sie (Verbände übergreifend) mit anderen Gruppierungen kooperieren. Den gewählten Vertretern wünsche ich dabei ein geschicktes Händchen und viel Erfolg.

Ein herzliches Dankeschön allen, die unsere Liste „Psychotherapie und mehr“ gewählt haben.

Ute Steglich

Detaillierte Wahlergebnisse unter www.kvbawue.de

9.8.2010

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ